Wenn der Schuh drückt

Stellen Sie sich vor…

Sie ziehen am Morgen Ihre Schuhe an und stellen dabei eine oder gar mehrere Druckstellen fest. Vielleicht ist Ihr Schuh neu und muss erst ein paar Tage getragen werden bis sich das Material an den Fuss anpasst. Oder die Form Ihres Schuhs kann durch einen Schuhmacher angepasst werden. Möglicherweise haben Sie auch den Schuh eine Nummer zu klein gekauft oder Ihre Füsse sind gar gewachsen. So oder so: es ist gut, rechtzeitig etwas zu unternehmen. Am besten ist wohl, Sie gehen ins Schuhgeschäft und lassen sich von einer Fachperson dabei beraten, was zu tun ist.

Schuh

Wo drückt Ihr Schuh im Beruf?

Was tun Sie, wenn in Ihrem Beruf nicht alles rund läuft? Egal, welcher Art die berufliche Druckstelle ist, es gibt vermutlich auch hier verschiedene Optionen. Und genauso wie beim Schuh, kann es hilfreich sein, sich die Unterstützung einer Fachperson zu holen – in Form von Coaching.

Berufliche Druckstellen

Welche Druckstellen in Ihrem Beruf kennen Sie?

Haben sie als Führungsperson Mitarbeitende, die schwierig zu führen sind?
Gibt es Konflikte im Team, die hinderlich für eine konstruktive Zusammenarbeit sind?
Sind Sie dermassen eingespannt, dass Sie befürchten, demnächst auszubrennen?
Gibt es Probleme in der Kommunikation mit Vorgesetzten, Kolleginnen oder Kollegen?
Haben Sie den Eindruck, Sie seien Ihren Anforderungen nicht gewachsen?
Oder fühlen Sie sich unterfordert oder zu wenig ernst genommen?

Egal, wie Ihre konkreten Druckstellen aussehen: es ist gut, jetzt etwas dagegen zu unternehmen. Der erste Schritt kann ein Coaching sein.

Vorbeugen ist besser als heilen

Durch eine kompetente Beratung im Schuhgeschäft können Sie verhindern, dass Sie später drückende Schuhe tragen müssen. Genauso sinnvoll ist es, Coaching nicht erst dann in Anspruch zu nehmen, wenn Probleme auftauchen. Mit der regelmässigen professionellen Reflektion des beruflichen Handelns, können Sie Schwierigkeiten vermeiden oder mindestens besser vorbereitet sein, wenn Sie auftreten.

Jürg Bolliger

Transaktionsanalytiker PTSTA-E, Ausbilder FA, Supervisor bso/EASC, Coach bso/EASC